Seit 2005 bildet die battlegroup for art ein Netzwerk verschiedenster in Innsbruck tätiger Interessensvertretungen, Plattformen und Zusammenschlüsse aus dem Bereich der zeitgenössischen Kunst und Kultur. Ein Ziel des Netzwerks ist es, den Dialog zwischen Künstler*innen, Kulturaktivist*innen und Kulturorganisationen der Stadt zu stärken und Anliegen aus der freien Szene den jeweiligen politischen Vertreter*innen vorzubringen und gemeinsam nach Lösungsstrategien zu suchen.

Die Landtagswahlen in Tirol stehen unmittelbar bevor, der Wahlkampf nimmt an Fahrt auf. Kunst und Kultur kommen dabei aber kaum vor. Warum eigentlich?

Wir, die battlegroup for art, wollen das wissen und haben die wahlwerbenden Parteien gebeten, Vertreterinnen und Vertreter zu entsenden, die mit uns über kulturpolitische Fragen diskutieren.

Wenn Kultur nicht nur als Freizeitthema, als schöner aber erübrigbarer Luxus verstanden wird, tun sich einige Handlungsfelder auf, denn Kulturpolitik ist Gesellschaftspolitik. Sie entscheidet nicht nur darüber, unter welchen Bedingungen Künstlerinnen und Künstler hierzulande arbeiten (müssen), sie gestaltet auch unser gemeinsames kulturelles Leben: Gibt es kulturelle Angebote auch abseits urbaner Zentren? Sind Kunst und Kultur für alle Mitglieder der Gesellschaft zugänglich und leistbar? Werden der künstlerische Nachwuchs oder Gemeinwohlinitiativen gefördert? Tradition oder Moderne oder beides? Wer entscheidet eigentlich darüber, was besonders unterstützenswert ist und nach welchen Kriterien?

Viele Fragen – es gibt einiges zu besprechen!

Einladung zum Podiumsgespräch
Montag, 5. September 2022 um 19:00 Uhr
Stadtbibliothek Innsbruck, Amraser Str. 2, 1. Stock

Am Podium
Cornelia Hagele / MATTLE ÖVP
Zeliha Arslan / Die Grünen
Elisabeth Fleischanderl / SPÖ
Evelyn Achhorner / FPÖ
Markus Sint / Liste Fritz
Dominik Oberhofer / NEOS
Robert Koch / KPÖ

Statements von
IG Autorinnen Autoren
IG Freie Theater Tirol
TKI-Tiroler Kulturinitiativen

Moderation
Verena Konrad / Direktorin vai. Vorarlberger Architektur Institut

Information und Kontakt
connect@battlegroup.at

Keine Anmeldung erforderlich
Die Teilnahme ist kostenlos